Arminio Rothstein – Gründer

Arminio Rothstein – Gründer

Arminio Rothstein zeigt mit seinen Marionetten das Marionettenspiel
Arminio Rothstein zeigt mit seinen Marionetten das Marionettenspiel

Arminio Rothstein, Mag.art.,akad.Maler,Prof. (1927 – 1994)
war Österreichs bekanntester Puppenmacher und ein Multitalent. Vielen Generationen bleibt er in seiner Paraderolle als Clown Habakuk in Erinnerung. Er war akademischer Maler, erfolgreicher Buch- und Drehbuchautor, begabter Musiker, Schauspieler, Zauberer, Clown, Bauchredner, Puppenmacher und Puppenspieler sowie Kunsterzieher/AHS-Professor am BRG 20 in Wien, Karajangasse (früher Unterbergergasse).

In den Jahren 1968 bis 1994 schuf er für das ORF-Kinderprogramm neue Sendungskonzepte. Sein Kasperl setzte neue Maßstäbe durch seine humorvolle Interaktion mit dem Publikum. Menschen und Puppen agierten gemeinsam vor und auf der Bühne.

Bereits 1957 gründete er die „Fadenbühne im Künstlerhaus“, ein Marionettentheater nur für Erwachsene.

1967 Übersiedlung ins Cafe Mozart. Umbenennung des Theaters in “Theater Arlequin im Cafe Mozart bei der Oper”.

Anfangs spielte das Theater gleichfalls nur für Erwachsene. “Lumpazivagabundus”, “Der eingebildete Kranke”, “Die Dreigroschenoper”, zahlreiche Kabarettprogramme, u.a. “Wien, wie es lacht und stirbt”….

Zirkusdirektor, Habakuk, Kasperl
Zirkusdirektor, Habakuk, Kasperl

1968 wurde die 1.Toby & Tobias-Sendung ausgestrahlt.- Der Clown Habakuk war geboren.

1971 wurde die 1.Kasperlsendung “Habakuks Kasperltheater” gezeigt.
Der Titel der Kasperlsendungen wurde des öfteren geändert:
“Kasperl und Habakuk”,
“Clown Habakuk´s Puppenzirkus”,
“Kasperl und Tintifax”.
(Heute : “Kasperl und Buffi”, mit den Originalpuppen Kasperl, Erzzauberer Tintifax und dem dummen Diener Eusebius……)

Danach folgte der erfolgreiche Weg im ORF mit zahlreichen Kindersendungen (u.a.AmDamDes), Puppenshows, Märchen, Sagen, Teilnahme an “Großen Shows” (Brauer, Prawy, Lottoshow…. ), Weihnachtsvideo für ORF/ZDF/RAI mit Luciano Pavarotti.

Er fertigte während seiner Ehen mit Picca, Lena, Gordana und Christine mehr als 1000 Puppen (Marionetten, Stab- und Handpuppen, Schwarze-Theater-Puppen, Bauchrednerpuppen, Portraitpuppen…). O-Ton Arminio : “Ich hatte für jeden Lebensabschnitt die richtige Partnerin. Mit Christine lebe ich auch ….” . Arminio und Christine waren einander 22 Jahre in Liebe verbunden.

Zu den unvergesslichen Stars seines Handwerks zählen unter anderem Kasperl und der böse Zauberer Tintifax, die Gans Mimi, Zwerg Bumsti und die Maus, Toby & Tobias, Helmi, der Rabe Jojo, Maxi aus dem Musikantenstadl und Portraitpuppen bekannter Persönlichkeiten wie Kreisky, Zilk, Bronner, Sinowatz, Bacher, Wehle, Brauer, Russwurm, Hofbauer, Lauda u.v.a..

Puppen im Überblick
Puppen Ensemble
Portraitpuppen

Viele seiner Puppen sind nach wie vor im ORF Kinderfernsehen sowie im Theater Arlequin unter der Leitung von Christine Rothstein und Robert Swoboda zu erleben.

Habakuk und die Puppen Tobias und TobyAlleine für die Abenteuer von Toby & Tobias schrieb er in den Jahren 1968 bis 1989 (“Nachzügler”-Sendung 1993) an die 90 Drehbücher, die vom ORF aufgezeichnet und ausgestrahlt wurden.

 

 

 

Clown Habakuks Puppenzirkus
Clown Habakuks Puppenzirkus

Von 1968 bis 1988 wurden hunderte “Betthupferln” produziert und gesendet.
Arminios Kasperlsendungen Habakuks Kasperltheater, Clown Habakuks Puppenzirkus, Kasperl und Habakuk, sind bereits legendär und Kult.

 

Die Gruppe “Maschek” hat sich über eine Kasperlsendung hergemacht mit viel Witz, Komik und mit all ihrer “Respektlosigkeit” – genial !  “Keine Macht den Drogen” .

 

CLOWN HABAKUK, Arminio Rothstein. Foto: Theater Arlequin Wien, Christine Rothstein
CLOWN HABAKUK, Arminio Rothstein. Foto: Theater Arlequin Wien, Christine Rothstein

Sein Buch “Du wollen Clown spielen” (Verlag Ennsthaler, 1994) ist ein Longseller und nach wie vor im Buchhandel erhältlich. Arminios Leidenschaft galt zeitlebens dem Zirkus, dem Puppentheater und seinen handgefertigten Geschöpfen.

Arminio Rothstein verstarb an Lungenkrebs am 1. Oktober 1994, umgeben von all seinen Puppen in seinem Puppenhaus in Wien. Sein Grab befindet sich am Lilienfelder Friedhof in NÖ.

Arminio mit Dr.Leiter,Verlag Jugend&Volk, und seinem Longseller "Du wollen Clown spielen", 1977, Neuauflage 1994 Verlag Ennsthaler.
Arminio mit Dr.Leiter,Verlag Jugend&Volk, und seinem Longseller “Du wollen Clown spielen”, 1977, Neuauflage 1994 Verlag Ennsthaler.

DAS WAR ARMINIO !

Arminio am Schlagzeug

Arminio, der geniale Zeichner und Maler
Portraitpuppen, Arminios Spezialität
Das war Arminio
Winzige Presseausschnitte
Wikipedia