THEATER ARLEQUIN IM PUPPENMUSEUM

Theater Arlequin Wien Christian Mair und Christine Rothstein mit Kasperl und Mimi

DEMNÄCHST! Puppenmuseum mit Puppen und Requisiten von Arminio Rothstein

Freudig können wir Euch mitteilen, dass Christian Mair, ein hervorragender Künstler und langjähriger Freund, mit uns ein Herzensprojekt realisiert und ein österreichisches Puppenmuseum im schönen Vorarlberg ins Leben ruft.

Theater Arlequin Wien TV-Kasperlbühne von Habakuk, Arminio Rothstein. Foto: Theater Arlequin Wien

Arminios historische Marionetten, Portraitpuppen, Handpuppen, selbst gezeichnete und gemalte Exponate, pers. Handwerkzeug + Werkbank, diverse Kostüme und Musikinstrumente, originale TV-Kasperlkapelle (siehe Bild) und viele interessante Requisiten werden zu sehen sein.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Unsere bekannten Puppen werden weiterhin unter der Leitung von Christine Rothstein und Robert Swoboda auftreten.

Vertragsunterzeichnung
mit Kasperl und Mimi

Christian Mair, Christine Rothstein, der Kasperl und die Mimi sind bei der Vertragsunterzeichnung wohl dabei und zeigen sich als sehr harte und mehr oder weniger ernsthafte Verhandler. In einem sind sie sich diese Puppen jedenfalls sicher: Wir sind noch lange nicht reif für den Ruhestand!

Kasperl, Tintifax und Co. werden weiterhin auftreten. An die Museumsreife wollen sie noch nicht denken, wenn sie sich auch auf den einen oder anderen Auftritt mit Christian Mair freuen.

Theater Arlequin Wien: Tintifax ist verzaubert.

Auch Tintifax ist direkt verzaubert 😉 und kann dem Projekt nur sprachlos zustimmen – sehr ungewöhnlich!

Wir freuen uns sehr darauf, mit Christian Mair dieses Projekt umzusetzen und so Arminios historisch- künstlerisches Lebenswerk der Nachwelt zugänglich zu machen.

Die Puppen leben! Danke, lieber Christian !