Puppomobil Story

Puppomobil Story

Puppomobil in ORF 2 “Daheim in Österreich” 3.4.2018

Die Gründung der einzigen österreichischen Verkehrserziehungs-Puppenbühne PUPPOMOBIL im Jahre 1977 ist eine Idee des damaligen ARBÖ-Generalsekretärs Otto Effenberger und des damaligen ARBÖ-Pressechefs Fritz Riha sowie der ORF-Legende Arminio Rothstein.

Die Puppomobil-Tourneebühne entwarf und baute Arminio Rothstein, erfand den Namen „Puppomobil“, fertigte die Puppen an und schrieb die Geschichten rund um Kasperl, den Hund Barry, Pannenfahrer Gustav und den bösen Zauberer Piffzipaff.

Puppomobil heute

Puppomobil Bühne 2015. Foto: Mag. Christine Rothstein, Theater Arlequin Wien

Hauptsponsor ist die AUVA und Mag. Joachim Rauch/AUVA arbeitet federführend für die verkehrserzieherischen Inhalte. Aufgabe und Ziel des Puppomobils ist die Prävention. Oberste Priorität ist die Unfallvermeidung im Straßenverkehr.   

Im Jahr 2012 wurde das einzige österreichische Verkehrserziehungstheater unter dem ARBÖ-Generalsekretär Leo Musil, Mag. Karl Fischer/KIGA impuls und dem Theater Arlequin Wien, Christine Rothstein auf neue Beine gestellt. Seit 2014 steht uns Mag. Gerald Kumnig als neuer ARBÖ-Generalsekretär tatkräftig zur Seite.

So arbeitet das Puppomobil gemeinsam seit 2012 für die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr:

  • mit dem neuen präventiven Theaterstück „Barry geht in die Schule“ – vom  Bundesministerium für Unterricht und Kunst empfohlen
  • mit der verkehrspsychologischen Fachberatung durch Mag. Joachim Rauch:
    Wo verunglücken die meisten Kinder im Straßenverkehr ?
    Worauf ist bezüglich Verkehrserziehung das meiste Augenmerk zu legen ?
    Wie ist der Blickwinkel der Kinder ?
    Wie überqueren wir sicher eine Straße ?
  • mit der Agentur „KIGA impuls“ Mag. Karl Fischer, die die Termine in ganz Österreich koordiniert (bis zu 5 Vorstellungen pro Tag)
  • mit dem Hauptsponsor AUVA und der Unterstützung durch den ARBÖ
  • mit Bühnenbau, Puppenspiel, Moderation und Requisiten, bereitgestellt vom Theater Arlequin Wien, das auf eine jahrzehntelange Erfahrung im Puppenspiel für Kinder verweisen kann 
  • mit 2 neu gestalteten Bühnen (2012 und 2013) und neuen Tournee Bussen (Mercedes Citan und Mercedes Vito)

Eine Neuerung gibt es auch bei den Puppen!

Der TV-Kasperl und der größte Zauberer aller Zeiten, Tintifax I., sind Puppomobil-Ensemblemitglieder geworden. Herr Inspektor Pomeisl wurde von Gerald Meloun neu gebaut. Die Original-Stoffe und Aufnäher der Polizei stellte uns freundlicherweise das Innenministerium zur Verfügung.

Seit April 2013 sind bereits zwei Bühnen unterwegs, also auch 2 Kasperln, 2 Pomeisls, 2 Barrys, 2 Tintifaxe.

Der Hund Barry ist die Hauptfigur und der Liebling der Kinder.

Barry kennt sich nicht aus
Barry kennt sich nicht aus

Wir spielen ausschließlich für die 1. und 2. Schulstufe und jeweils nur für eine Klasse, um ein möglichst hohes pädagogisches Ergebnis erzielen zu können. Nach den Vorstellungen werden Nachbereitungsunterlagen und Regenbogenstifte verteilt.

Ziel des Puppomobils war und ist die Sicherheit unserer Kinder!

Die Anzahl der am Schulweg im Straßenverkehr verunglückten Kinder muss gesenkt werden !

40. Geburtstag des Puppomobils. Die Ensemblemitglieder Insp. Pomeisl, Kasperl, Barry und Tintifax sind immer dabei. Foto: ARBÖ

Puppomobil Webseite

Puppomobil
Puppomobil buchen
Puppomobil Künstler-Team
Puppomobil Reaktionen
Puppomobil Alltag
Puppomobil Busse

 

ARBÖ 
KIGA impuls, Theater- und Musikveranstaltungen für Kindergärten und Volksschulen       ARGE-Puppomobil - Logo

AUVA
ARBÖ
KIGA Impuls